Therapieansatz

Die biodynamische Craniosacral-Therapie ist eine sanfte, Komplementärmethode, die den Menschen in seiner Ganzheit betrachtet und ihn auf seinem Weg zur Selbstheilung unterstützt.

 

Anfangs des 20. Jahrhunderts wurde diese Behandlungsmethode auf der Basis der Osteopathie (Knochenheilkunde) von Dr. W.G. Sutherland entwickelt.

 

Durch subtile, manuelle Impulse finden Disharmonien im Körper in ein Gleichgewicht. In einem tief entspannten Zustand arbeitet das craniale System in der Tiefe und auf achtsame Art können schwierige oder verborgene Themen auf der physischen und psychischen Ebene über den Körper verarbeitet werden.

Diese Behandlungsform kann bei Menschen jeden Alters angewendet werden.